Sie möchten Ihr Kind taufen lassen? Wir freuen uns über diesen Entschluss.

Melden Sie die Taufe im Pfarrbüro, Grauwiesenweg 14, Tel: 2057, Email: Pfarramt.Hessental@elkw.de an. Die Pfarramtssekretärinnen Sandra Mauer und Carolin Frey arbeiten dienstags bis freitags von 9-12 Uhr. Anschließend vereinbart der zuständige Pfarrer des jeweiligen Seelsorgebezirks (Aufteilung der Seelsorgegebiete) mit Ihnen einen Tauftermin und einen Zeitpunkt für das Taufgespräch, bei dem die Taufe vorbereitet wird und Sie alle Fragen stellen können. Dabei wird der Gottesdienst im Einzelnen besprochen und Ihre Beteiligung daran vereinbart.

Wir bitten Sie ferner darum, sich Paten zu suchen und vielleicht auch einen Taufspruch für das Kind auszuwählen.

Wann wird in der Matthäuskirche getauft?
Die Taufen werden individuell auf Nachfrage festgelegt.

Welche Unterlagen werden zur Taufe gebraucht?
a) Die Paten brauchen eine Bescheinigung, dass sie Kirchenmitglied sind und konfirmiert wurden
(damit verbindet sich das Recht, ein Patenamt zu übernehmen).
Das zuständige Pfarramt stellt dafür einen Patenschein aus.
b) Für den Täufling geben Sie bitte die Geburtsurkunde (“für religiöse Zwecke”) mit ab,
damit die Gemeinde den Vollzug der Taufe beurkunden kann.
c) Falls die Eltern nicht in unserer Gemeinde wohnen, müssen sie im zuständigen Heimatpfarramt Bescheid sagen.