Im Anschluss an den Gottesdienst werden in der Regel im Foyer der Kirche Artikel aus fairem Handel angeboten: Kaffee, Tee, Mangos, Schokolade u.v.m..
Wir wollen mit dem Verkauf dieser Artikel einen kleinen Beitrag zur mehr Gerechtigkeit gegenüber den unterbezahlten Bauern in der „Dritten Welt“ leisten. Mit dem Erlös wird zudem das Straßenkinderprojekt der Matthäusgemeinde in Embu/Kenia unterstützt.

Kontakt: Gertraud Reber, Tel. 42306

Infos im Internet zu Fairtrade:
www.fairtrade.de/